SPD Malsburg-Marzell

Pressemitteilung: SPD Kreistagsfraktion besichtigt Autobahnabschnitt A 98.5

Kreistagsfraktion

Am 24. April 2019 besichtigte die SPD-Kreistagsfraktion die geplante Autobahntrasse A98 im Abschnitt 5 zwischen Minseln und Karsau. Die Fraktion wollte sich selbst vor Ort ein aktuelles Bild der Situation machen. Der Fraktionsvorsitzende, OB Klaus Eberhardt, begrüßte die interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Minseln und Karsau und berichtete von dem kürzlich stattgefundenen Erörterungsverfahren.


Anschließend erläuterten die Sprecher der Bürgerinitiative, Klaus Weber und Lothar Wihan, die Ergebnisse der Erörterung und gaben ihre persönlichen Eindrücke des Verfahrens wieder: Die Autobahn soll in der ersten Ausbauphase nur 2-3 streifig, d.h. mit abwechselnder Überholspur gebaut werden. Die Trasse wird nicht wie im Abschnitt A98.7 in voller Breite ausgehoben. Der Baubeginn erfolgt erst nach Planfeststellung des Folgeabschnitts A 98.6. Die dafür neu zuständige Planungsgesellschaft Deges plant die Vorlage der Streckenführung als Vorzugsvariante bis Ende 2020. Weitere Terminzusagen wurden von Deges nicht gemacht.


Bei der Erörterung wurde die Überprüfung wichtiger Forderungen der Stadt Rheinfelden sowie der BI Tunnel Karsau Minseln nach einem verbesserten Lärmschutz im Gewann Letten, einer Neuberechnung der Lärmemissionen und Kostenberechnungen verschiedener  Überdeckelungsvarianten zugesagt. Diese von der BI seit langem geforderten Kostenrechnungen werden der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu Vermeidung eines erneuten Abrutschens der ausgehobenen Trasse wie im Abschnitt A98.4 müssen weitere Bodengutachten erstellt werden.

Beim anschließenden Rundgang zeigte sich die Fraktion  vom Landschaftsbild beeindruckt. Die Bestätigung der Haltung des Kreistages und des Regionalverbandes Hochrhein-Bodensee zur Notwendigkeit  nach einer möglichst langen Überdeckelung wurde von den Fraktionsmitgliedern bestätigt.

 

Auf große Zustimmung stieß die von der BI Tunnel Karsau-Minseln geplante Podiumsdiskussion, die am 12. Juli im Restaurant Kaiser in Karsau stattfinden wird. An diesem Diskussionsabend werden neben Oberbürgermeister Klaus Eberhardt die Bundestagsabgeordneten Frau Rita Schwarzelühr-Sutter, SPD, Armin Schuster CDU und Dr. Christoph Hoffmann FDP teilnehmen. An diesem Diskussionsabend soll konkret diskutiert werden, welche Möglichkeiten unsere Bundestagsabgeordneten in Berlin haben um eine Entscheidung pro Tunnel/Überdeckelung politisch zu beeinflussen.

 

K. Eberhardt

Fraktionsvorsitzender

 

 

Homepage SPD KV Lörrach

 

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

16.09.2019, 18:00 Uhr ROTER CHOR Kreis Lörrach,

Alle Termine

 

Aktuelle-Artikel

  • Landes-SPD geht „Tabuthema Prostitution“ an. Bei einer Veranstaltung der SPD Baden-Württemberg zum „Tabuthema Prostitution“ in Karlsruhe hat sich eine hochrangige Diskussionsrunde eingehend mit dem so genannten „nordischen ...
  • Bildungsantrag verabschiedet: Wahlfreiheit zwischen G8 und G9. Nach einer intensiven Debatte hat der Pforzheimer Parteitag der SPD Baden-Württemberg bei nur einer Gegenstimme auch den Leitantrag zur Bildungspolitik beschlossen, der unter anderem die generelle ...
  • Parteitagsbeschluss zur Lage der SPD. Einstimmig haben die Delegierten auf dem Pforzheimer SPD-Parteitag einen Beschluss zur Lage der Partei gefasst. Darin wird vor allem die Umsetzung von politischen Zielen und Inhalten eingefordert: ...
  • Andreas Stoch: „Mehr Sozialdemokratie wagen!“. Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch hat auf dem Pforzheimer Parteitag der SPD Baden-Württemberg in einer Grundsatzrede eindringlich für mehr Mut zu Visionen und klaren Zielen der ...
  • Wahlfreiheit zwischen G8 und G9. Unser Landesvorsitzender Andreas Stoch macht sich im Interview mit dem Mannheimer Morgen für eine Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 stark. Hier ein Auszug aus dem ...
 

Aktuelle-Artikel

  • Landes-SPD geht „Tabuthema Prostitution“ an. Bei einer Veranstaltung der SPD Baden-Württemberg zum „Tabuthema Prostitution“ in Karlsruhe hat sich eine hochrangige Diskussionsrunde eingehend mit dem so genannten „nordischen ...
  • Bildungsantrag verabschiedet: Wahlfreiheit zwischen G8 und G9. Nach einer intensiven Debatte hat der Pforzheimer Parteitag der SPD Baden-Württemberg bei nur einer Gegenstimme auch den Leitantrag zur Bildungspolitik beschlossen, der unter anderem die generelle ...
  • Parteitagsbeschluss zur Lage der SPD. Einstimmig haben die Delegierten auf dem Pforzheimer SPD-Parteitag einen Beschluss zur Lage der Partei gefasst. Darin wird vor allem die Umsetzung von politischen Zielen und Inhalten eingefordert: ...
  • Andreas Stoch: „Mehr Sozialdemokratie wagen!“. Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch hat auf dem Pforzheimer Parteitag der SPD Baden-Württemberg in einer Grundsatzrede eindringlich für mehr Mut zu Visionen und klaren Zielen der ...
  • Wahlfreiheit zwischen G8 und G9. Unser Landesvorsitzender Andreas Stoch macht sich im Interview mit dem Mannheimer Morgen für eine Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 stark. Hier ein Auszug aus dem ...
 

Aktuelle-Artikel

  • Landes-SPD geht „Tabuthema Prostitution“ an. Bei einer Veranstaltung der SPD Baden-Württemberg zum „Tabuthema Prostitution“ in Karlsruhe hat sich eine hochrangige Diskussionsrunde eingehend mit dem so genannten „nordischen ...
  • Bildungsantrag verabschiedet: Wahlfreiheit zwischen G8 und G9. Nach einer intensiven Debatte hat der Pforzheimer Parteitag der SPD Baden-Württemberg bei nur einer Gegenstimme auch den Leitantrag zur Bildungspolitik beschlossen, der unter anderem die generelle ...
  • Parteitagsbeschluss zur Lage der SPD. Einstimmig haben die Delegierten auf dem Pforzheimer SPD-Parteitag einen Beschluss zur Lage der Partei gefasst. Darin wird vor allem die Umsetzung von politischen Zielen und Inhalten eingefordert: ...
  • Andreas Stoch: „Mehr Sozialdemokratie wagen!“. Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch hat auf dem Pforzheimer Parteitag der SPD Baden-Württemberg in einer Grundsatzrede eindringlich für mehr Mut zu Visionen und klaren Zielen der ...
  • Wahlfreiheit zwischen G8 und G9. Unser Landesvorsitzender Andreas Stoch macht sich im Interview mit dem Mannheimer Morgen für eine Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 stark. Hier ein Auszug aus dem ...