SPD Malsburg-Marzell

SPD Kreistagsfraktion besucht Familienzentrum „Wunderfitz“ in Weil am Rhein

Kreistagsfraktion

Nach 24 Jahren Sozialberatung und Sozialbetreuung hat das Familienzentrum „Wunderfitz“, ein aus einer Elterninitiative entstandener gemeinnütziger Verein, in diesen Tagen ein neues Zuhause gefunden. In enger Abstimmung mit der Stadt Weil am Rhein und deren Städtischer Wohnbau GmbH wurden in der Gustave-Fecht-Straße optimale räumliche Möglichkeiten für die Verwaltung und für die Durchführung der umfangreichen Betreuungsangebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, insbesondere aber für junge Familien, geschaffen. Mit diesem Projekt hat das „Wunderfitz“ seine sehr erfolgreiche Arbeit zur Familienbetreuung in den letzten 24 Jahren auf eine neue räumliche Grundlage stellen können. 

Die SPD-Kreistagsfraktion besuchte die Einrichtung in der Einweihungswoche und tauschte sich in den neuen Räumlichkeiten mit der Geschäftsführerin, Frau Ingrid Weinmann, über die Arbeit des Familienzentrums aus. Beeindruckt waren die Sozialdemokraten von den hohen Zahlen von über 200 betreuten Kindern und der Koordination von insgesamt 62 Tagesmüttern und ‑vätern. Neben diesen Betreuungsangeboten bietet das „Wunderfitz“ eine ausgeprägte Veranstaltungskultur mit Themen für junge Familien. In dem umfassenden Beratungsprogramm werden wichtige Fragestellungen für Familien aufgegriffen und damit wichtige Lebenshilfe geleistet. 

Für das in Entstehung begriffene neue Stadtquartier in Weil am Rhein südlich des Betriebsgeländes der Firma Vitra mit zukünftig mehr als 1200 Einwohnern ist der neue Standort des "Wunderfitz" und seine sozialpflegerische Arbeit von hoher Bedeutung. 

Die SPD-Kreistagsfraktion ist der Überzeugung, daß eine Förderung dieser Beratungs- und Veranstaltungsleistungen seitens der Gebietskörperschaften sinnvoll und notwendig sei. Der Aufwand wird derzeit nicht durch die Betreuungssätze im Zuge der Kinderbetreuung abgedeckt und muß deshalb, so die Geschäftsführerin Ingrid Weinmann, durch das „Wunderfitz“ ergänzend frei finanziert werden. 

SPD-Fraktionsvorsitzender Klaus Eberhardt bewertete das Veranstaltungsprogramm des „Wunderfitz“, wie auch die Arbeit in anderen Familienzentren,  als Impulsgeber für ein gutes Leben von Familien im städtischen und ländlichen Umfeld. 

Aus diesem Grunde hatte sich die SPD-Kreistagsfraktion entschieden, sich trotz der finanziellen Engpässe, für eine Rücknahme der Kürzungen bei den Sozialausgaben für das Haushaltsjahr 2022 einzusetzen. Bei Betrachtung der Leistung des „Wunderfitz“ in den vergangenen 24 Jahren und des breitgefächerten Angebotes in den neuen Räumen werde deutlich, dass sich engagierte gute Arbeit für Kinder und Familien lohne. Mit seinem Angebot realisiere der Verein in vorbildlicher Form den Anspruch der Stadt Weil am Rhein, eine "Familienfreundliche Kommune" zu sein, so das Resümee der SPD vor Ort. 

Klaus Eberhardt | Fraktionsvorsitzender


 

Homepage SPD KV Lörrach

 

Aktuelle-Artikel

 

Aktuelle-Artikel

 

Aktuelle-Artikel